Bretzenheim – Die Perle der Nahe

Das idyllische Weindorf Bretzenheim liegt inmitten der vielfältigen Anbaugebiete der Nahe-Weine am linken Ufer des romantischen Flusses. Etwa zehn Kilometer nördlich des Ortes mündest die von Weinbergen des Naheweins gesäumte Nahe bei Bingen in den Rhein.

Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse in Bretzenheim

Der Ort begeistert durch ein wunderschönes Ambiente mit idyllischen Winkeln, historischen Bauwerken und Fachwerkhäusern. In zahlreichen Gasthäusern werden beste Naheweine serviert und in einladenden Weingütern erhalten Weinliebhaber ihren Wein vom Winzer. Herzstück des Weindorfes Bretzenheim ist der von den Einheimischen liebevoll als Plaggen bezeichnete Marktplatz. Mit seinem Marktbrunnen ist er nicht nur bei Einheimischen, sondern auch bei Wanderern und Radlern ein beliebter Ort, um bei einem Glas Nahe-Wein zu verweilen und zu rasten.

Nahe des Marktplatzes befindet sich das malerische Schloss Bretzenheim mit einem wunderschönen Renaissance-Portal. Der mittelalterliche Bau birgt einen Schlosskeller. Hier wurde einst der von den trinkfreudigen Erzbischöfen von Köln erhobene zehnte Teil des Nahe-Weins gelagert. Neben dem Nahe-Wein ist eine beeindruckende Eremitage das touristische Aushängeschild des Weindorfs Bretzenheim. Bei der Eremitage handelt es sich um eine ganz in den Fels eingehauene, etwa 90 Quadratmeter große Kultstätte, die in der Vorzeit kultischen Zwecken und später als Heimstatt für Eremiten gedient hat. Die faszinierende Felsenwohnung kann bei Führungen besichtigt werden, bietet aber auch von außen ein eindrucksvolles Fotomotiv.

Feste und Events rund um den Nahewein im Weindorf Bretzenheim

Alljährlich ist das Bretzenheimer Weinfest am zweiten Augustwochenende ein wahrer Publikumsmagnet für all diejenigen, die den Wein von der Nahe in ihr Herz geschlossen haben. Rund um den Marktplatz präsentieren die Winzer des Ortes im Rahmen eines bunten Volksfestes ihre Nahe-Weine aus unterschiedlichsten Lagen. Unter Schatten spendenden Kastanienbäumen und vor der wunderschönen Kulisse alter Fachwerkhäuser werden je nach Gusto edle Naheweine oder erfrischende Weine vom Winzer gereicht. Wer nach einer Verkostung seinen Favoriten gefunden hat, erhält seinen Nahewein direkt vom Weingut oder aber kann später bequem von zuhause seinen Wein online bestellen. Den Rahmen des Weinfestes bilden zahlreiche Stände mit Köstlichkeiten der Region. Bei Live Musik wird dann an lauen Sommerabenden bis in die Nacht gefeiert. Auch bei der am zweiten Septemberwochenende stattfindenden Kirmes verwöhnen die Winzer aus dem Weindorf Bretzenheim die Besucher mit Nahe-Wein. Wein von der Nahe findet auch in der Vorweihnachtszeit Verwendung, wenn im Weindorf Bretzenheim in vorweihnachtlicher Stimmung ein besonders guter, aus Nahe-Wein gekochter Glühwein ausgeschenkt wird.

Die Gunst der Natur – Grundlagen exzellenter Nahe-Weine

Die Natur hat es mit dem Tal der Nahe sehr gut gemeint. Kaum eine Weinbauregion Deutschlands verfügt über eine derartig hohe Vielfalt unterschiedlicher Böden, wie sie an der Nahe zu finden ist. Hier wechseln auf kleinem Raum Buntsandstein- und Porphyrböden mit Schieferböden sowie feinkörnige Löss- und Lehmböden. Entsprechend vielfältig sind auch Dank des idealen Klimas die Möglichkeiten zum Anbau unterschiedlichster Reben, aus denen exzellente Nahe-Weine gewonnen werden. Bereits die Römer wussten die Gunst der Lage und den besonderen Charakter der Weine von der Nahe zu schätzen. Heute werden die mineralisch dichten Weine mit modernen Gerät aber traditionellen Methoden angebaut und verarbeitet. Zum guten Service der Weingüter im Weindorf Bretzenheim gehört es, den Nahe-Wein vor Ort zu verkosten und den Wein vom Winzer mitzunehmen – und wer mag, kann den Wein online bestellen.

Weindorf Bretzenheim – ein Paradies für Genießer und Aktivurlauber

Neben dem hübschen Ort sind es die Weingärten der Region, die das Weindorf Bretzenheim zu einem Paradies für Genießer und Aktivurlauber machen. An der Nahe reifen auf einer Fläche von etwa 4250 Hektar Reben heran, deren Trauben das Zeug für elegante und vollmundige Weine haben. Die überwiegend flachen Hügel- und nur wenigen Steillagen, in denen 75 Prozent weiße und 25 Prozent rote Trauben angebaut werden, sind ein Paradies für Genießer und Aktivurlauber. Der Radweg an der Nahe und Wanderwege mit herrlichen Panoramen über das Nahetal und den Rheingau laden zu schönen Aktiverlebnissen ein. Zu den bleibenden Erinnerungen an Urlaubstage an der Nahe gehört zweifellos der Besuch der Weingüter, bei denen sich jederzeit Wein online bestellen lässt.