Loulé ist eine Marktstadt an der Algarve in Portugal und vor allem für Tagesausflüge besonders beliebt. Ein Stadtbummel in Loulé ist ein absolutes Muss. In Loulé lebt ebenso das traditionelle Handwerk. Viele Gäste besuchen die Stadt Loulé auf ihren Urlaubsreisen aufgrund der tugendvollen Altstadt, einem lebhaften Markt und der einzigartigen Atmosphäre des Landes Portugal.

Die Stadt Loulé

Ein besonderer Anziehungspunkt in Loulé an der Algarve ist der Markt, der weit über die Grenzen der Stadt bekannt ist. Auch viele Einheimische kommen am Samstag zum bummeln hierher. An den vielen Ständen erhalten die Besucher landwirtschaftliche Produkte aus der Region, Kunsthandwerk und auch frischen Fisch.

Der Markt wird von vielen aktiven Einkaufsstraßen mit Plazas und kleinen Gassen eingefasst, welche sich seit dem Mittelalter nicht viel verändert haben. Innerhalb der geschichtlichen Altstadt an der Algarve befinden sich auch eine sehr alte Burg, die gotische Kirche Igreja Matriz und auch Überbleibsel der ehemaligen Verteidigungsanlagen der Stadt Loulé.

Kunsthandwerk an der Algarve

Besonders eindrucksvoll sind beispielsweise die Kunstwerkstätten in Loulé. Hier werden vergessene Handwerkskünste gelehrt und regelmäßig Kurse abgehalten. In verschiedenen Bereichen haben Künstler die Möglichkeit ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Beim Korbflechten aus Palmenwedeln, beim bearbeiten von Holz, dem Verarbeiten von Wolle – in den Kunstwerkstätten ist alles möglich.

Die Strände in Loulé

Der Praia de Quarteira befindet sich an der Algarve und gehört inzwischen zu den bekanntesten Stränden.

Der Praia do Forte Novo liegt direkt außerhalb des Kerns von Quarteira. Dies lockt vor allem in den Sommermonaten auf Urlaubsreisen viele Besucher aus der Umgebung und auch Urlauber an.

Der Praia de Vale do Lobo liegt am gleichnamigen Ressort, welches vor allem viele Golfer anzieht. Entsprechend ist auch das gastronomische Angebot sehr groß. Hier befinden sich auch einige elegante Cocktailbars und Restaurants.

Der schöne 3,5 Kilometer lange Strand Praia da Quinta do Lago liegt direkt im Naturpark Ria Formosa im äußersten Osten der Algarve. Für Urlauber und Besucher gibt es hier eine gute Infrastruktur mit vielen Möglichkeiten für Wassersport.

Der in dem Park Ria Formosa gelegene Strand Praia do Ancão ist ein sehr schöner und auch ruhiger Sandstrand. Dieser wird von Dünen und Pinien eingefasst.

Der Strand Praia do Trafal liegt inmitten der Urlaubsorte Faro und Quarteira am luxuriösen Ressort Vale do Lobo. Dieser Strand ist auch in der Saison im Sommer eher wenig besucht und sehr gut für Spaziergänge am Meer geeignet.

Die Sehenswürdigkeiten in Loulé

Kirchen und Kapellen sind in der ganzen Algarve auf den Urlaubsreisen zu finden, so auch in der Stadt Loulé. Die Altarräume der Kirche glänzen und deren Wände sind vor allem mit Azulejos getäfelt sind. Solche Kapellen in Loulé sind sehr hübsche Exemplare.

Igreja Matriz da São Clemente ist die wichtigste und größte Kirche in der Altstadt. Ein Merkmal hierbei ist, dass der Glockenturm auf den Ausläufern des Minaretts aufbaut, welches noch zu Zeiten der maurischen Besatzung erbaut wurde.

Dies ist weitere Kirche, welche sich hingegen außerhalb der Stadt Loulé auf einem Hügel befindet. Von hier aus haben Gäste auf den Urlaubsreisen einen schönen Blick über die Stadt bis zum Meer. Hier fahren auch Reisebusse hoch. Dies ist eine Wallfahrtskirche mit einer der bedeutendsten Marienheiligtümer in ganz Portugal. Sie ist vor allem innen schön anzuschauen.

Castelo – Museum an der Algarve

Wenn sich Urlauber für alte Steine interessieren, dann sind sie im Castelo genau richtig. Hier ist zudem auch das Museum angesiedelt, welches Ausgrabungen zeigt. Vor allem die Araber haben die Zeichen in dieser Stadt zurückgelassen. Hier findet sich in der Nähe des Castelos das am besten erhaltene Bad des Islams in Portugal. Dies ist jedoch nicht offen und Urlauber fragen daher am besten an der Rezeption im Museum nach.

Marktage sind in Loulé an jedem Wochentag und ebenso samstags, außer sonntags. Aber auch während dieser sich in der Woche auf die Halle beschränkt, erweitert dieser sich samstags auf die umliegenden Straßen und Gassen. Es entsteht vor allem auf Urlaubsreisen eine schöne Stimmung, und Urlauber können hier viele regionale und frische Produkte entdecken.

In der Halle sind neben dem großen Angebot an Fleisch und Fisch vor allem Spezialitäten von Produzenten aus der Region zu finden. Hierzu gehören Piri-Piri-Öl und Gewürze, Salz und Honig aus der Algarve, süßes Gebäck und Brot, Käse, Wurst, Wein und Spirituosen gehören auch zum Angebot, aber auch einige der in Portugal typischen Stände für Kork, Nippes und Haushaltswaren.

(c) Bild AT Algarve