AIDAaura

Schiffsrundgang

Die AIDAaura zählt zu den kleineren Schiffen der AIDA-Flotte. Das Unterhaltungsangebot ist trotzdem riesig. Kreuzfahrtgäste schätzen zudem das familiäre Ambiente an Bord dieses Schiffs. Bei einer Erkundungstour auf den Passagierdecks entdeckt man viele herrliche Orte, die während einer Hochseekreuzfahrt zum Verweilen einladen.

Wenn man nach dem Kreuzfahrten buchen das Schiff zum ersten Mal betritt, gelangt man zunächst durch die Tenderpforte auf Deck 3, auf dem sich neben dem Hospital auch einige Passagierkabinen befinden. Bei den vier darüberliegenden Decks handelt es sich um fast reine Kabinendecks. Auf Deck 6 ist außerdem noch die Rezeption untergebracht, wo sich freundliche Mitarbeiter der Reederei AIDA um alle Wünsche und Anliegen der Passagiere kümmern. Die Rezeption ist rund um die Uhr geöffnet.

Wer Deck 8 erreicht hat, betritt den großen Gemeinschaftsbereich, der sich bis zu den Sonnendecks erstreckt. Man spaziert zunächst am Theater, an der sternförmigen AIDA-Bar und am „Markt Restaurant“ vorbei. Urlauber, die wegen des Sport- und Beautyangebots AIDA buchen, zieht es auf Deck 9, denn dort befinden sich das Fitnesszentrum und der Beautysalon. Auf den Sonnendecks 10, 11 und 12 gibt es neben Pools und gemütlichen Liegen auch Sportanlagen (z. B. Basketball, Volleyball, Shuffleboard). Wer in Partylaune ist, besucht dort die Borddiskothek „Anytime“.

Kabinen und Suiten

Wenn die AIDAaura zu einer Hochseekreuzfahrt aufbricht, sind bis zu 1.500 Passagiere an Bord, die in den 633 Kabinen des Schiffs untergebracht werden können. In den Schiffskabinen erzeugen kräftige Sonnenfarben eine sehr fröhliche Stimmung. Die komfortable Innenausstattung der Wohnbereiche macht eine Reise mit diesem Schiff zum echten Genuss.

Die Kabinen sind zwischen 13 und 20 Quadratmeter groß. Zur Auswahl stehen günstige Innenkabinen, Meerblickkabinen mit einer herrlichen Aussicht und die besonders beliebten Kabinen mit eigenem Balkon (3 Quadratmeter). Für Familien oder Freundesgruppen, die Kreuzfahrten buchen, stehen an Bord auch Kabinen zur Verfügung, die sich mir drei oder vier Passagieren belegen lassen.

Wer sich den Luxus einer eigenen Suite gönnen möchte, wird an Bord dieses Schiffs freilich auch fündig. AIDA bietet Premium-Suiten mit privatem Sonnendeck an. Diese sind 32 Quadratmeter groß. Eine Glastür führt zum separaten Sonnendeck (25 Quadratmeter). Urlauber, die sich beim AIDA buchen für dieses Angebot entschieden haben, berichten, dass es einfach herrlich ist, während einer Kreuzfahrt über einen ganz privaten Bereich zu verfügen, an dem man ungestört ein Sonnenbad nehmen kann.

Aktivitäten

Eine Reise mit diesem Schiff ist ein Erlebnis für alle Sinne, denn die AIDAaura beherbergt an Bord viele Orte, an denen man während einer Hochseekreuzfahrt wunderschöne Momente erleben kann.

Einer dieser Orte ist das Bordtheater unter der Kommandobrücke. Ein Highlight des Programms ist die Show „Dangerous Love“. Zur Musik von „King of Pop“ Michael Jackson bringt die internationale Showtruppe der AIDA eine spannend-romantische Liebesgeschichte auf die Bühne.

Wer nach dem Theaterbesuch Appetit auf ein köstliches Dinner hat, sollte eines der vier Bordrestaurants aufsuchen. Das „Calypso Restaurant“ punktet mit kreativen Themenbuffets. Im „Markt Restaurant“ wählt man an hübschen Marktständen seine Lieblingsspeisen aus. Der „Pool Grill“ serviert amerikanische Spezialitäten. Im Gourmetrestaurant „Rossini“ genießt man hervorragende À-la-carte-Küche mit italienischem Flair.

Mit AIDA buchen verbindet man freilich auch entspannte Sonnenbäder, Wasserspaß im Pool und Volleyballspielen mit Freunden. Daher wurde eine große Spiel- und Spaßzone auf den Sonnendecks eingerichtet.

Wenn das Schiff in einen Hafen einläuft, füllt sich Deck 12. Ganz oben genießt man nämlich den besten Ausblick. In solchen Momenten weiß man, warum Kreuzfahrten buchen das Leben einfach schöner macht.