AIDAblu

Schiffsrundgang

Die AIDAblu ist eines der beliebten Kreuzfahrtschiffe mit dem Kussmund. Wie es bei der Reederei AIDA üblich ist, gibt es auf diesem Ozeanriesen ein umfangreiches Unterhaltungs- und Verwöhnprogramm für Körper, Seele und Geist. Weil die Atmosphäre an Bord sehr locker und fröhlich ist, erinnert das Schiff an einen schwimmenden Ferienclub.

Die Deckaufteilung ist sehr praktisch. Auf den oberen Decks ist ein großer Gemeinschaftsbereich mit unzähligen Unterhaltungsangeboten eingerichtet worden. Dort findet man unter anderem Restaurants, Bars, Shops, Pools, Sonnen- und Sportdecks vor. Ein Highlight des Schiffs ist freilich der über 2.600 Quadratmeter große Spa- und Wellnessbereich. Zwei Decks in diesem Gemeinschaftsbereich werden vom gastronomischen Angebot dominiert. Die Restaurants servieren ihren Gästen köstliche Speisen, in den Bars genießt man kleine Snacks und erfrischende Drinks. Sie sind auch geeignete Orte, um Kontakte zu Mitreisenden zu knüpfen. AIDA buchen wird nämlich unter anderem wegen der ungezwungenen Bordatmosphäre immer beliebter.

Im unteren Bereich des Schiffs befinden sich die Kabinendecks. Auch wenn man die Kreuzfahrt günstig gebucht hat, muss man an Bord des Schiffs auf keinerlei Komfort verzichten, denn alle 1.096 Kabinen sind äußerst gemütlich gestaltet. Sie sind daher ein idealer Ort für entspannte Stunden während einer aufregenden Hochseekreuzfahrt.

Kabinen und Suiten

Die Kabinen und Suiten der AIDAblu sind zum Relaxen und Entspannen da. Passagiere, die eine Kreuzfahrt günstig gebucht hatten und mit diesem Schiff unterwegs waren, berichten, dass sie sich vom ersten Betreten an in der Kabine wohlfühlten.

Bei der Gestaltung der Wohneinheiten auf diesem Schiff setzt die Reederei AIDA auf Vielfalt statt Einheitsbrei. Wenn es darum geht, eine Kabine für die Hochseekreuzfahrt auszusuchen, stehen zehn Kategorien zur Auswahl. Dasselbe gilt übrigens auch für den Bereich der Suiten. Es gibt komfortable Innenkabinen mit zwei, drei oder vier Betten sowie Meerblick- und Balkonkabinen in unterschiedlichen Größen. Bei der Anordnung des Mobiliars wählt man zwischen getrennt stehenden Betten und Doppelbett.

AIDA buchen viele Menschen, um sich exklusive Wünsche zu erfüllen. Daher gibt es an Bord dieses Schiffs natürlich auch luxuriöse Suiten. Die Wohnatmosphäre dort ist ebenso behaglich wie in den Kabinen. Es steht aber mehr Platz zur Verfügung. Die größte Suite an Bord ist die „Deluxe-Suite mit privatem Sonnendeck“. Sie ist nicht weniger als 87 Quadratmeter groß.

Aktivitäten

Während einer Hochseekreuzfahrt verbringt man zwischen den Landgängen viel Zeit am Schiff. Die Reederei AIDA hat aus diesem Grund an Bord eine bunte Erlebniswelt für Genießer eingerichtet.

Zu den Highlights zählt die Bordbrauerei. Die AIDAblu war das erste Schiff, das auf hoher See sein eigenes Bier gebraut hat. Wegen des großen Erfolgs sind mittlerweile auch die Schwesterschiffe mit einem Brauhaus ausgestattet. Wahre Gaumenfreuden kommen in den sieben schwimmenden Restaurants auf den Tisch. Die Köche im „East Restaurant“ nehmen ihre Gäste beispielsweise mit auf eine asiatische Reise. Jeden Tag servieren sie Speisen aus einem anderen fernöstlichen Land. Abwechslung ist garantiert.

AIDA buchen auch sport- und kulturbegeisterte Menschen. Am Sportaußendeck und im Fitnesszentrum gibt es viele Möglichkeiten, den Körper in Schwung zu bringen. Anschließend gönnt man sich eine verwöhnende Behandlung im großen Spa- und Wellnessbereich. Nach einem Körperpeeling mit Bambus oder einer Schlammpackung aus Sasebo Cream fühlt man sich wie neugeboren. Das Aushängeschild des Bordtheaters ist die Show „Sezono“. Mit atemberaubender Artistik entführen die Künstler ihr Publikum in die magische Welt der vier Jahreszeiten.

Eines steht fest: Während der Reise erlebt man auf diesem Schiff viele unterhaltsame und entspannende Stunden. Momente, an denen man gar nicht glauben mag, dass man diese Kreuzfahrt günstig gebucht hat.